Lobbyisten

Lobbyistenvertreter auf dem Weg zum Bundestag:

Ein bedeutsames, historisches und geschichtsträchtiges Gebäude, das aufgrund der Terrorabwehr mittlerweile abgeriegelt wirkt wie ein Hochsicherheitstrakt.
Oben stehen die Zeilen, die niemand der dort tätigen Akteure eigentlich vergessen sollte: »Dem deutschen Volke«.

Nur nach einem längeren Anmeldeprozedere darfst du, der du in der vorgenannten Zeile gemeint bist, überhaupt in das Gebäude hinein, in dem alle Entscheidungen gefällt werden, die auch dein Leben unmittelbar betreffen.

Von Seiten der dort agierenden Parteien wurden zu den bereits vorhandenen Ausweisen über 1000 neue geheime Hausausweise für die Lobbyvertreter im Jahr 2015 ausgestellt.
Über die Nutznießer dieser überaus großzügigen Verteilung hüllten sich die ausstellenden Parteien in Schweigen. Bis man sich erst nach der Androhung eines Klageverfahrens, wohl oder übel zur Offenlegung bereitfand, aber noch immer unternimmt man Versuche, sich durch zögerliches Taktieren davor zu drücken.

Gesetze zum Schutze des Bürgers gegen die Allmacht der Wirtschaft, wo sind sie?
Die Wirtschaft reguliert sich selbst. Ach so.
Bankenrettung auf Kosten der Steuerzahler, Steuervorteile und Geschenke für internationale Großkonzerne. Das gehört mittlerweile zur Normalität.
Geheimverhandlungen in Sachen Freihandelsabkommen TTIP, ein Vizekanzler Gabriel, der einer Presse ein Zimmer zeigt, in das nur Abgeordneten des Deutschen Bundestages Zugang haben. Die Personen, die diese Verträge einsehen, müssen sich zuvor verpflichten, absolutes Stillschweigen gegenüber der Öffentlichkeit zu bewahren und nichts zu fotografieren. Basta-Politik in einem Rechtsstaat.

Neue aufstrebende Parteien und Bewegungen, die durch V-Leute am Weiterkommen ihrer Ziele gehindert werden. Realität? Bei Extremismus sind Informationen von Verbindungsleuten sicher notwendig aber oftmals sind sie vor allem Mittel zum Zweck. Der Zweck heiligt für einige die Mittel.

Wen wundert die Wahlmüdigkeit eines Volkes? Oder ein Abgleiten der Wählerschaft ins extreme Lager?

Zu TTIP, privaten Schiedsgerichten und die Folgen für unser Land ein Fernsehtipp: Wohlstand für alle: Was bringen Freihandelsabkommen? Auf einsfestival, am 05.03.2016 von 12.00 Uhr - 12.45 Uhr, kann in der Mediathek angesehen werden.